Montag, 5. Juni 2017

Die Schule der Nacht - Ann A. McDonald

Guten Morgen :) Ich wünsche euch einen schönen Pfingstmontag. Heute kommt meine Rezension zu "Die Schule der Nacht" von Ann A. McDonald. Viel Spaß beim Lesen :)


 

Allgemein zum Buch:


Titel: Die Schule der Nacht
Autor/in: Ann A. McDonald
Genre: Fantasy
Verlag: Penhaligon
Ersterscheinung: 2017
Seitenanzahl: 448 Seiten
Preis: 19,99€ (Gebundene Ausgabe)


Inhalt:

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

 

Meine Meinung:

Cassie reist nach Oxford um den Geheimnissen ihrer verstorbenen Mutter auf die Spur zu kommen. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste sie nicht einmal, dass ihre Mutter in Oxford studiert hat und hat das Gefühl sie gar nicht gekannt zu haben.Doch um jeden Preis möchte sie wissen, wer ihre Mutter war. Und nicht nur diese Frage stellt sie sich. Wer ist eigentlich ihr Vater? Auf der Suche nach Antworten gerät  Cassie selbst in Gefahr und muss sich und ihre Mitmenschen  retten. 

Das Buch hat mein Interesse geweckt, da aus dem Klappentext bereits hervorgeht wie viele Geheimnisse in diesem Buch eine Rolle spielen werden. Außerdem besitzt dieses Buch eine misteriöse Stimmung, die sowohl der Klappentext als auch das Cover schon verraten. Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt sehr gut zum Titel und Inhalt des Buches.
Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht. Der Schreibstil der Autorin ist leicht lesbar und fördert das schnelle Lesen. Oxford und das College, auf das Cassie gehen wird, werden super beschrieben. Die alten Gemäuer und das Gefühl, das Cassie hat, als sie das erste Mal den Hof betritt, fühlt sich für den Leser real und greifbar an. Das Buch weckt somit von Beginn an die Neugierde, auch wenn es zu Beginn etwas langatmige Passagen gibt.
Die Autorin lässt den Leser durch Cassies Gedanken mehr über ihr Leben und ihre Vergangenheit erfahren, wie zum Beispiel, dass die Beziehung zu ihrer Mutter nicht immer einfach war. Cassie ist mir gerade durch ihre Gedankengänge, aufgrund derer man sie besser kennenlernt, sehr sympathisch gewesen. Aber auch die anderen Charaktere der Geschichte werden gut dargestellt, so dass ich vor allem mehrere männliche Charakter in "Die Schule der Nacht" als sehr gelungen empfunden habe.
Während ihrer Zeit am College gerät Cassie mit ihren Mitstudenten aneinander, was die Bedrohung größer macht. Sie bekommt außerdem weiterhin Zettel, die sich auf ihre Mutter und eine gewisse Schule der Nacht beziehen. Cassie gräbt immer weiter in den Informationen und  bringt sich damit in Gefahr.
Eine nette Abwechslung ist, dass die Collegezeit von Cassie nebenbei sehr gut dargestellt wird. Als Leser bekommt man neben den mysteriösen Aufdeckungen auch das Studentenleben mit, was vor allem für jüngere Leser interessant sein könnte.
Im Verlauf der Geschichte wecken unaufklärbare Mordfälle das Interesse von Cassie. Ab da an wird das Buch richtig spannend, so dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Zum Schluss wurde ich definitiv überrascht, als ich erfahren habe, was sich wirklich hinter der Schule der Nacht versteckt.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es enthält Spannung, beschreibt allgemein die Collegezeit, den tollen Charakter der Stadt Oxford und nimmt den Leser mit. Daher vergebe ich

4,5/5 Sterne


Kommentare:

  1. Hi :D

    Ich habe das Buch auch gelesen, muss aber sagen, dass es mir weniger zugesagt hat. Mir war vor allem die Auflösung bezüglich der Geheimgesellschaft etwas zu lahm ;(

    Ich habe deine Rezension unter meiner verlinkt, denn es ist doch interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind! :D Ich hoffe, das ist in Ordnung, wenn nicht schreib mir einfach, dann lösche ich es wieder! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Ich hatte etwas ganz anderes erwartet, weshalb mir die Auflösung der Geheimgesellschaft sehr gut gefallen hat :D

    Nein alles gut :) Und ja es ist wirklich sehr interessant wie unterschiedlich Bücher manchmal ankommen :'D

    Liebe Grüße
    Michelle

    AntwortenLöschen

Ein Kuss aus Sternenstaub - Jessica Khoury

Hier kommt die zweite Rezension. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgemein zum Buch: Titel: Ein Kuss aus Sternenstaub Autor/in: Jessic...