Samstag, 21. Oktober 2017

Seven Nights-Paris - Jeanette Grey

Guten Morgen :) Nach langer, langer Zeit habe ich mir vorgenommen mal wieder eine Rezension zu schreiben. Viel Spaß beim Lesen :)



Allgemein zum Buch: 


Titel: Seven Nights - Paris
Autor/in: Jeanette Grey
Genre: Erotikromanh
Verlag: Diana Verlag
Ersterscheinung: 2017
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) 


Inhalt:


Rylan ist millionenschwer. Seine wahre Identität verheimlicht er - besonders vor Frauen. Sein Credo ist: Keine Bedinhungen, keine Verpflichtungen. Kate reist nach Paris, um Inspiration für ihr Kunststudium zu finden. Stattdessen trifft sie auf Rylan. Als sie sich in die Augen sehen, verändert sich alles. Zum ersten Mal hat Rylan eine Frau vor sich, mit der er alles teilen möchte. Doch er weiß, dass sein Geheimnis zwischen ihnen steht. Um Kate zu halten, muss er die Wahrheit sagen - auch wenn das bedeuten könnte, sie zu verlieren...


Meine Meinung: 


Angesprochen hat mich das Buch vor allem, da es in Paris spielt. Paris ist die Stadt der Liebe und wunderschön. Was würde da besser hineinpassen, als zwei Menschen, die zueinander finden, sich ihrer Vergangenheit stellen und sich verlieben? 
Zu Beginn der Geschichte gefiel mir das Buch richtig gut. Man hat von Anfang an gemerkt, dass zwischen Kate und Rylan so eine gewisse Anziehungskraft besteht, sie aber beides etwas daran hindert sich dieser hinzugeben. Das hat den weiteren Verlauf der Geschichte unglaublich spannend gemacht, so dass man als Leser mitfiebert. 
Als es dann später zu den ersten erotischen Szenen im Buch kam, war ich einerseits begeistert, andererseits enttäuscht. Die eben genannte Anziehung hat man während dieser Szenen zwar deutlich gespürt, allerdings hat mir die Erotik zwischendrin zu sehr überhand genommen. In diesem Genre mag ich es immer gern, wenn die Erotik und die Liebe eine perfekte Mischung bilden. 
Das hat sich dann im späteren Verlauf auch wieder gebessert, als man mehr Einblicke in die Gefühle und die Vergangenheit der beiden Protagonisten bekommen hat. Man durfte sie nochmal ganz neu kennenlernen, was auch viele Emotionen mit sich gebracht hat. 
Die Geschichte entwickelt sich daher super und auch die Beziehung zwischen Rylan und Kate wird immer tiefgründiger und bindender. Als Leser merkt man richtig wie gut die beiden sich tun und das sie jeweils das Beste in dem Anderen zum Vorschein bringen. 
Gegen Ende nimmt das Buch nochmal eine Wende, die wirklich herzzerreißend ist. 
Ich persönlich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil Seven Nights - New York und gebe dem ersten Band 

4/5 Sterne. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld - B. A. Paris

Meine Rezension zu "Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld" von B. A. Paris. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgeme...