Mittwoch, 25. Oktober 2017

Die Wellington Saga-Verlangen - Nacho Figueras & Jessica Whitman

Hey :) Heute kommt wieder eine Rezension. Ich wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen :)




Allgemein zum Buch: 


Titel: Die Wellington Saga - Verlangen 
Autor/in: Nacho Figueras und Jessica Whitman
Genre: Erotikroman
Verlag: Blanvalet  
Ersterscheinung: 2017 
Seitenanzahl: 320 Seiten 
Preis: 12,99€ (Broschierte Ausgabe) 

Inhalt: 


Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos del Campo, war schon immer die  Außenseiterin der Familie. Auch ihr Talent im Umgang mit den Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo Clans zu erlangen. Als sie den charmanten Lorenzo kennenlernt, findet sie endlich die Geborgenheit, die sie schon so lange sucht. Aber Antonias Vergangenheit bedroht ihr neugewonnenes Glück. 

Meine Meinung: 


Nachdem mir der erste Band ganz gut, der zweite jedoch umso besser gefallen hat, hat mich der dritte Teil wieder etwas enttäuscht. 
Diesmal handelt das Buch von der Halbschwester der Del Campo Brüder, die nie den Familienstand erlangt hat, den sie sich erhofft hatte.
Antonias Charakter wird sehr gut beschrieben. Ihre Vergangenheit und auch ihre Gefühle, vor allem bezüglich ihrer Familie, werden sehr gut beschrieben, so dass man sich als Leser gut in die Protagonistin hineinversetzen kann. Sie war mir auch von Beginn an sympathisch, da sie trotz des Geldes und der gehobenen Gesellschaft, in der sie lebt, auf dem Boden geblieben ist. 
Lorenzo hingegen war zwar kein nerviger und schlechter Charakter, allerdings konnte er mich auch nicht vom Hocker reißen. Die Besonderheit des männlichen Protagonisten bleibt hier aus. 
Schön war es aber, die ganzen Charakrere aus den vorherigen Geschichten "wiederzutreffen" und zu sehen, was aus ihnen geworden ist. Dieser Aspekt hat mir bereits beim zweiten Teil schon sehr gut gefallen. 
Desweiteren sind einem natürlich nicht nur die Charaktere bekannt, sondern auch die Umgebung, der Ort und der Polosport. Das Leben rund um die Pferde und den Sport war auch in diesem Buch wieder präsent und schön dargestellt. 
Kommen wir nun jedoch zu meinem größten Kritikpunkt. Mir hat hier nicht das Setting, die Tiefe der Charaktere oder die Liebe gefehlt, sondern schlicht und einfach die Story. 
An den meisten Stellen kamen mir die Geschehnisse zu flach und langweilig vor, so dass der letzte Teil der Reihe für mich eher erzwungen vorkam. Außerdem war es gewöhnungsbedürftig diesmal aus Sicht einer Del Campo Frau zu lesen, da man in den vorherigen Büchern zwei Del Campo Männer hatte, die ihre Liebe gefunden haben. 
Manche Szenen haben mir wirklich gut gefallen, so dass ich schon alle Hoffnungen hatte, dass diese Geschichte genau so gut werden würde wie die zweite, aber kurz darauf war es wieder langweilig und ich musste mich wirklich bemühen weiterzulesen. 
Alles in Allem war das Buch auf keinen Fall schlecht. Vergleicht man es aber mit den beiden Vorgängern, so fällt dieser dritte Teil leider doch etwas ab, weshalb ich ihm 

3/5 Sterne gebe. 


Samstag, 21. Oktober 2017

Seven Nights-Paris - Jeanette Grey

Guten Morgen :) Nach langer, langer Zeit habe ich mir vorgenommen mal wieder eine Rezension zu schreiben. Viel Spaß beim Lesen :)



Allgemein zum Buch: 


Titel: Seven Nights - Paris
Autor/in: Jeanette Grey
Genre: Erotikromanh
Verlag: Diana Verlag
Ersterscheinung: 2017
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99€ (Taschenbuch) 


Inhalt:


Rylan ist millionenschwer. Seine wahre Identität verheimlicht er - besonders vor Frauen. Sein Credo ist: Keine Bedinhungen, keine Verpflichtungen. Kate reist nach Paris, um Inspiration für ihr Kunststudium zu finden. Stattdessen trifft sie auf Rylan. Als sie sich in die Augen sehen, verändert sich alles. Zum ersten Mal hat Rylan eine Frau vor sich, mit der er alles teilen möchte. Doch er weiß, dass sein Geheimnis zwischen ihnen steht. Um Kate zu halten, muss er die Wahrheit sagen - auch wenn das bedeuten könnte, sie zu verlieren...


Meine Meinung: 


Angesprochen hat mich das Buch vor allem, da es in Paris spielt. Paris ist die Stadt der Liebe und wunderschön. Was würde da besser hineinpassen, als zwei Menschen, die zueinander finden, sich ihrer Vergangenheit stellen und sich verlieben? 
Zu Beginn der Geschichte gefiel mir das Buch richtig gut. Man hat von Anfang an gemerkt, dass zwischen Kate und Rylan so eine gewisse Anziehungskraft besteht, sie aber beides etwas daran hindert sich dieser hinzugeben. Das hat den weiteren Verlauf der Geschichte unglaublich spannend gemacht, so dass man als Leser mitfiebert. 
Als es dann später zu den ersten erotischen Szenen im Buch kam, war ich einerseits begeistert, andererseits enttäuscht. Die eben genannte Anziehung hat man während dieser Szenen zwar deutlich gespürt, allerdings hat mir die Erotik zwischendrin zu sehr überhand genommen. In diesem Genre mag ich es immer gern, wenn die Erotik und die Liebe eine perfekte Mischung bilden. 
Das hat sich dann im späteren Verlauf auch wieder gebessert, als man mehr Einblicke in die Gefühle und die Vergangenheit der beiden Protagonisten bekommen hat. Man durfte sie nochmal ganz neu kennenlernen, was auch viele Emotionen mit sich gebracht hat. 
Die Geschichte entwickelt sich daher super und auch die Beziehung zwischen Rylan und Kate wird immer tiefgründiger und bindender. Als Leser merkt man richtig wie gut die beiden sich tun und das sie jeweils das Beste in dem Anderen zum Vorschein bringen. 
Gegen Ende nimmt das Buch nochmal eine Wende, die wirklich herzzerreißend ist. 
Ich persönlich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil Seven Nights - New York und gebe dem ersten Band 

4/5 Sterne. 




Dienstag, 3. Oktober 2017

Neuzugänge September

Und gleich im Anschluss bekommt ihr noch die Neuzugänge aus dem September. :)








1. Sehnsucht der Unschuldigen - Nora Roberts

2. Seven Nights-Paris - Jeanette Grey

3. Die Wellington Saga-Verlangen - Nacho Figueras und Jessica Whitman

4. This Love has no End - Tommy Wallach

5. Der Kuss der Lüge - Mary E. Pearson

6. Licht in tiefer Nacht - Nora Roberts

7. Scherben der Dunkelheit - Gesa Schwartz

Neuzugänge August

Hier könnt ihr leider sehr verspätet meine Neuzugänge aus dem August ansehen. :)










1. Gefangen zwischen den Welten - Jane Oliver

2. Rückwärts lieben, vorwärts küssen - Sybille Hein

3. Lautloses Duell - Jeffrey Deaver

 4. Das verlorene Mädchen - Heather Young

5. Harry Potter and the Philosopher's Stone - J.K. Rowling

6. Harry Potter and the Chamber of Secrets - J.K. Rowling

7. Harry Potter and the Prisoner of Azkaban  

8. Harry Potter and the Goblet of Fire - J.K. Rowling

9. Harry Potter and the Order of the Phoenix - J.K. Rowling

10. Harry Potter and the Half-Blood Prince - J.K. Rowling 

11. Harry Potter and the Deathly Hallows - J.K. Rowling


Mit deinem letzten Atemzug - Mary Higgins Clark & Alafair Burke

Meine Rezension zu "Mit deinem letzten Atemzug" von Mary Higgins Clark und Alafair Burke. Viel Spaß beim Lesen. :) Allge...