Dienstag, 5. September 2017

Vorwärts küssen, rückwärts lieben - Sybille Hein

Nach langer, langer Zeit kommt endlich mal wieder eine Rezension. Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich in letzter Zeit so wenig hier gepostet habe.
Dennoch wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen. :)





Allgemein zum Buch:


Titel: Vorwärts küssen, rückwärts lieben
Autor/in: Sybille Hein
Genre: Liebesroman
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 2017
Seitenanzahl: 448 Seiten
Preis: 14,99€ (Broschierte Ausgabe)


Inhalt:


Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Eigentlich sollte es ein Sommer werden, in dem Mückenstiche und Fruchtfliegen zu ihren größten Herausforderungen zählen. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Selbst Pias dicker Kater ist entzückt. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wird. Er ist ganz sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit – im wahrsten Sinne des Wortes!


Meine Meinung:



Ein wundervolles Cover, das einem eine sommerliche und schöne Liebesgeschichte verspricht. Es lädt zum Lesen ein und auch der Klappentext ist vielversprechend geschrieben.
Erwartet habe ich eine Protgonistin, die in den 20ern ist. Pia jedoch ist nicht nur älter, sondern auch ganz anders als gedacht. Zum Einen hat mich das positiv, zum Anderen aber auch negativ überrascht.
Es hat mir nicht so gefallen, dass Pia schon über 30 Jahre alt ist, da meiner Meinung nach ihr Verhalten und ihre Denkweisen nicht zu diesem Alter passen und mich daher die Vorstellung davon gestört hat. Auch sonst ist Pia eher naiv und wechselhaft, was mich nicht sehr erfreut hat. Sehr positiv an diesem Charakter fand ich aber, dass sie sehr schlagfertig ist und man immer etwas zu lachen hat. Außerdem ist sie alles andere als uninteressant.
Die weiteren Charaktere im Buch haben meine Meinung ebenfalls zwiegespalten. August ist super süß und ein Traum von einem Mann, so dass sich vermutlich fast jede Frau in ihn verliebt hätte. Allerdings ist er mir manchmal auch etwas zu romantisch gewesen. Zudem hat auch er mich manchmal gestört, so dass ich von Anfang an hin- und hergerissen war was ihn betrifft.
Jedoch kann ich definitiv sagen, dass mir deren Geschichte und auch Pias bester Freund Eddie mir sehr gefallen haben und mich unterhalten haben. Was lediglich schwierig war, ist in die Geschichte hineinzufinden, da man sich erst mit der Autorin und ihrer Schreibweise vertraut machen muss. Gerade der zweite Teil des Buches gestaltet sich da etwas komplizierter.
Zum Schluss muss ich aber noch erwähnen, dass ich während der gesamten Geschichte ein wunderschönes, geborgenes Gefühl hatte, wodurch es mir nur noch mehr Spaß gemacht hat das Buch zu lesen.
Daher gibt es von mir

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld - B. A. Paris

Meine Rezension zu "Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld" von B. A. Paris. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgeme...