Montag, 14. Mai 2018

Hello Sunshine - Laura Dave

Meine Rezension zu "Hello Sunshine" von Laura Dave. Viel Spaß beim Lesen. :)



Allgemein zum Buch:


Titel: Hello Sunshine
Autor/in: Laura Dave
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 16. April 2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Preis: 9,99 €, Taschenbuch


Inhalt:


Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

Meine Meinung:


Sunshine ist eine berühmte Köchin. Alles scheint perfekt, sie ist verheiratet, hat einen super Job, ein tolles Apartment und die passenden Freunde. Doch von dem einen auf den anderen Tag soll sich dies ändern. Ein Hacker lässt nämlich all ihre Lügen auffliegen und ruiniert damit ihr Leben.
Sunshine ist alles andere als eine perfekte Person, das merkt man zu Beginn sehr schnell. In meinen Augen hat sie jedoch genau dieser Fakt sehr sympathisch gemacht. Das Buch lebt von ihren Gedanken und ihrer Entwicklung. Außerdem lernt man sehr viel über sie kennen, indem man mittels ihrer Gedanken in ihre Vergangenheit reist. Sunshines Schwester und ihre Familie kennenzulernen hat mir super gefallen, da man mehr über die Protagonistin kennengelernt hat und die Familie das Buch noch etwas schöner gemacht hat.
Ein weiteres Element, das mir ausgezeichnet gefallen hat, war der Ort an dem das Buch spielt. Sunshine zieht nämlich von New York City in ihre alte Heimat Montauk in den Hamptons. Allgemein sind die Hamptons sehr schön, doch dort ein Buch spielen zu lassen war für mich als Leser noch schöner.
Im Verlauf des Buches hat man sich natürlich gefragt wer der Hacker ist. Und aus meiner Sicht war es wirklich nicht einfach der richtigen Person auf die Schliche zu kommen. Umso geschockter war ich, als herauskam wer es wirklich war.
Kleine Kritikpunkte, die ich anzumerken habe, sind einmal die fehlende spannende Handlung und die fehlende Liebe. Es mag sein, dass eine Liebesgeschichte in diesem Buch fehl am Platz gewesen wäre, jedoch hätte es mir gefallen. Was die Handlung betrifft hat mir einfach der Nervenkitzel und die Emotionen gefehlt. Es war eine schöne, sommerliche, leichte Geschichte für Zwischendurch, die allerdings etwas vor sich hinplätscherte.
Das Statement, das Laura Dave mit diesem Roman setzt, ist eindeutig und hat mir ausgesprochen gut gefallen. In der heutigen Internetwelt weiß man nie was wirklich stimmt. Jeder kann vorgeben etwas zu sein, was er nicht ist. Das kann zwar auf der einen Seite schön sein und einem viel Positives bringen, es kann allerdings auch innerhalb von Sekunden umschlagen und zum Albtraum des Lebens werden.

Das Buch erhält von mir

4/5 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld - B. A. Paris

Meine Rezension zu "Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld" von B. A. Paris. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgeme...