Freitag, 10. August 2018

Palace of Fire - Die Kämpferin - C. E. Bernard

Meine Rezension zu "Palace of Fire" von C. E. Bernard. Viel Spaß beim Lesen. :)




Allgemein zum Buch:



Titel: Palace of Fire - Die Kämpferin
Autor/in: C. E. Bernard
Genre: Roman
Verlag: Penhaligon
Ersterscheinung: 23. Juli 2018
Seitenanzahl: 512 Seiten
Preis: 14,00 €, Broschierte Ausgabe


Inhalt:


Rea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?



Meine Meinung:



Die beiden ersten Teile von C. E. Bernards Debütreihe haben mir gut gefallen. Besonders angetan war ich von den Schauplätzen, der Zeit, in der das Buch spielt, und der Idee, die hinter den Magdalenen  steckt. Wie die beiden ersten Teilte konnte mich auch dieses Buch wieder mitreißen und diesmal sogar noch mehr, da es noch spannender, schockierender und brutaler war als  die Vorgänger. Innerhalb der Trilogie ist es der Autorin gelungen einen Spannungsbogen aufzubauen, der stetig ansteigt und in diesem Finale seinen Höhepunkt erreicht.

Palace of Fire hat mich von Beginn an jede einzelne Seite mitgerissen und gepackt. Zu keinem Zeitpunkt konnte man vorausahnen wie die Geschichte verlaufen und ausgehen würde. C. E. Bernard lässt diese Geschichte  explodieren und zeigt noch so einige schockierende Tatsachen auf. Das Buch ist wesentlich brutaler und rasanter als alles  was die Autorin vorher geschrieben hat. Die Magdalenenverfolgung hat mich als Leser vom Hocker gerissen, mir Angst gemacht und mich zutiefst geschockt. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, aber ich bin von diesem Band der Reihe wirklich mehr als begeistert.
Die Thematik der Magdalenen, dass sie verboten sind, regelrecht verfolgt und unterdrückt werden, erinnert sowohl an unsere Vergangenheit, wendet sich aber auch unser Zukunft und Gegenwart zu. In meinen Augen bringt diese Geschichte einen zum Nachdenken. Wie es sein könnte, wie es vielleicht schon ist und außerdem stellt man sich die Frage: Wollen wir wirklich in so einer Gesellschaft leben?

Der Protagonist Robin entfaltet sich regelrecht. Er besitzt bzw. nimmt sich endlich mehr Freiheiten und man hat das Gefühl, dass man endlich den echten Robin kennenlernen darf. Er ist mir noch sympathischer gewesen und ich habe ihn noch mehr ins Herz geschlossen als sowieso schon. Sein Charakter entwickelt sich extrem, aber sehr zum Positiven.
Auch in Reas Geist hat man viele Einblicke bekommen, so als könnte man in ihre Seelen schauen. Bereits in den ersten beiden Teilen konnte ich mich sehr gut in sie und ihre Welt und Emotionen hineinversetzen, doch wie so vieles viel mir das in diesem Buch noch leichter und hat mir noch besser gefallen.

Palace of Fire hat sich in jedem Detail noch einmal gesteigert, obwohl ich dachte, dass das gar nicht mehr möglich ist. Da ich bereits dem zweiten Teil 5/5 Sterne gegeben habe, muss ich das auch bei diesem Buch tun, wenn nicht sogar noch mehr. Diese Reihe ist eine klare Leseempfehlung von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld - B. A. Paris

Meine Rezension zu "Breakdown - Sie musste sterben und du bist schuld" von B. A. Paris. Viel Spaß beim Lesen. :) Allgeme...