Falling Fast - Bianca Iosivoni

Heute möchte ich euch ein neues wundervolles Buch vorstellen.

Falling Fast von Bianca Iosivoni 




Falling Fast von der lieben Bianca Iosivoni ist am 27.05.2019 erschienen und handelt von Hailee und Chase. Es spielt in der Kleinstadt Fairwood, die in den Usa angesiedelt ist.


"Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen - und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe ..."

Beginnen möchte ich mit diesem wundervollen Cover. Selten ist mir bisher ein so schönes Cover begegnet. Nicht nur die Farben harmonieren perfekt miteinander, auch die goldenen Akzente, sind der Wahnsinn.

Kommen wir nun zu der Geschichte. Ohne großartig spoilern zu wollen, verrate ich euch, dass das Buch viele sensible Themen behandelt, was mir persönlich aber oftmals gefällt. Es führt oft dazu, dass man sich als Leser tiefgründigere Gedanken macht, was in meinen Augen ein Ziel des Autors sein sollte. Nebenher ist es mir auch wichtig, dass mich ein Buch berührt und etwas in meinem Leben hinterlässt und das hat Bianca Iosivoni mit diesem Buch geschafft.

Hailee und Chase werden aufgrund eines unschönen Ereignisses zueinander geführt und doch ergibt sich daraus etwas Wundervolles.Bianca Iosivoni nimmt uns mit in die Kleinstadt Fairwood, die einem direkt ein harmonisches Gefühl vermittelt. Nicht nur die Stadt, sondern auch die Bewohner ziehen einen direkt in seinen Bann.

Bianca schafft es, dass man sich in die Charaktere hineinfühlen kann und trotz ihrer Ecken und Kanten sich in sie verliebt. Jeder einzelne Charakter bleibt einem im Gedächtnis und lehrt einem die unterschiedlichsten Dinge. Als Leser fühlt sich das Kleinstadtleben fast familiär an.

Mich haben aber vor allem die Themen berührt, die in dieser Geschichte behandelt werden. Zwar möchte ich nicht näher darauf eingehen, um euch nichts vorwegzunhemen, doch ich musste direkt auf den ersten Seiten schlucken und hatte Tränen in den Augen.

Der Spannungsbogen des Buches zieht sich anfangs etwas, das macht Bianca Iosivoni aber mit den Emotionen, die sie in das Buch gepackt hat, wett. Nach und nach dürfen wir alles rund um das Buch etwas besser kennen und lieben lernen. Man merkt sehr schnell, dass Hailee und Chase beide etwas verbergen und man versucht während der Handlung ihren Geheimnissen auf die Schliche zu kommen.

Das Ende ist in meinen grandios gemacht. Wenn man einfühlsam liest, kann man es zwar unter Umständen ein wenig voraussehen und dennoch ist es eine komplette Wendung, die einem das Herz zerreisst. Nicht nur, dass einen das Ende in Trümmern zurücklässt, es macht gleichzeitig so viel Lust auf den zweiten Teil, der aber leider erst Ende Juli erscheinen wird.

Hiermit möchte ich euch das Buch ans Herz legen. Lest es und genießt die fast 500 Seiten, die euch bevorstehen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das verlorene Mädchen - Heather Young

Zitronensommer - Cathy Bramley

Als ob du mich liebst - Michelle Schrenk